VTEM SlideshowVTEM SlideshowVTEM SlideshowVTEM SlideshowVTEM SlideshowVTEM SlideshowVTEM Slideshow

Chin. Naturheilkunde

Akupunktur:
Die Akupunktur ist ein Behandlungskonzept der traditionellen chinesischen Medizin. Sie basiert auf der Lehre von Yin und Yang, die später durch die Fünf-Elemente-Lehre und der Lehre von den Meridianen ergänzt wurde.

Akupunktur

Akupressur:
Ähnlich wie Akupunktur behandelt auch die Akupressur bestimmte Energiepunkte – aber nicht mit Nadeln, sondern mit einer gezielten Massage.

Akupressur

Tuina-Massage:
Tuina basiert auf den Lehren der TCM zu Gesundheit und Krankheit des Menschen. Durch die verschiedenen manuellen Techniken sollen Qi und Blut in den lokalen wie auch in den Meridianen reguliert werden. Die „fließende Energie“ wird als Qi bezeichnet. Mit Tuina sollen Blockaden der Energiebahnen aufgelöst und der Energiefluss gefördert, und auch Organe positiv beeinflusst werden. Durch die Stimulation und Regulation sollen Yin und Yang und der Funktionskreis der Fünf Elemente im Körper wieder in Einklang gebracht werden.

Massage

Schröpfen:
Das Schröpfen gehört zur Naturheilkunde und funktioniert nach dem Prinzip der Ableitung von Krankheitsstoffen.  Das Schröpfen ist eine einfache und effektive Therapiemethode, beseitigt die in den Körper eingedrungene Wärme oder Kälte und regt die Blutzirkulation an. Schröpfen hilft gegen giftige Körperenergien und Vereiterung und stärkt die Durchblutung, löst Verspannungen, Schmerzen oder hilft bei Erkältungen. Der Stoffwechsel wird beschleunigt und dadurch der lokale Ernährungszustand des Gewebes verbessert.

Schroepfen